Brakel einstimmig in Fragen der Gemeinwohlökonomie-Gemeinde

Die Stadt Brakel hat einstimmig in der Ratssitzung von 11.07.2019 bei 2 Enthaltungen beschlossen, das sich die Stadt am Projekt „Gemeinwohl-Region Kreis Höxter“ beteiligt. Die Stadt Brakel soll so Gemeinwohlökonomie-Gemeinde werden. Durch die Aufstellung eines gemeindlichen GWÖ-Berichtes und einer GWÖ-Bilanz verfolgt die Stadt die Zielsetzung, ihr Verwaltungshandeln weiterhin und auch für die Zukunft verstärkt an Gemeinwohlwerten, wie Menschenwürde, Solidarität, ökologische Nachhaltigkeit, soziale Gerechtigkeit, Demokratie, Mitbestimmung und Transparenz auszurichten.