Steinheim – Tag der offenen Baustelle

Am 9.Mai 2015 fand bundesweit zum ersten Mal der Tag der Städtebauförderung in mehr als 550 Städten und Gemeinden statt. Das Ziel ist es Projekte der Städtebauförderung der Öffentlichkeit d.h. den Bürgen vor Ort zu präsentieren.

In Steinheim fand der Tag der offenen Baustelle auf den Betriebsgelände des Neubaus der „Stadtwerke Steinheim“ bzw. der Beste Stadtwerke statt.

Stadtwerke Steinheim(Neubau)

Stadtwerke Steinheim(Neubau)

14.19 Uhr
Die stellvertretende Bürgermeisterin Elisabeth Klennert beginnt mit der Eröffnungsrede. In ihrer Ansprache wurde der Stadtumbau-West dessen Hintergründe und was die Stadt bereits unternommen hat erörtert.

Die Probleme der Stadt wurden wie folgt definiert:

  • Hoher Leerstand / wenig „Leben“ in der Altstadt
  • fehlende Grünvernetzungen/li>
  • mangelnde Gestaltungsqualität und Barrierefreiheit des öffentlichen Raums/li>
  • Bahntrasse als Trennung in der Stadt/li>
  • dezentrale Einzelhandel als Konkurrenz zur Innenstadt

Quelle: Eröffnungsrede Folie 8

Als nächster Redner ging der Geschäftsführer Herr Udo Schelling der Stadtwerke Steinheim gezielt zum Thema „Tag der offenen Baustelle“ über.

In der letzten Phase der Eröffnungsrede sprach Herr Rainer Krekeler Dipl.-Ing. Architekt BDA Mitglied der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen über das Projekt des Neubaus der Stadtwerke Steinheim und war sehr zuversichtlich das die Baumaßnahme in einen Monat abgeschlossen ist.

15.12 Uhr
Es fand es Vortrag über Klimaschutz und Stadtplanung durch Herrn Haufs Demografie- und Klimaschutzbeauftragte der Stadt Steinheim statt. Hier wurde das grundlegende Klimakonzept erklärt.

Herr Stefans Haufs - Demografie und Klimaschutzbeauftragte

Herr Stefans Haufs – Demografie und Klimaschutzbeauftragte

Im Regulären Programm der Tag der offenen Baustelle waren noch die „Physikanten & Co“ wieder zu finden. Hier wurden Experimente mit Comedy kombiniert.

Physikanten & Co - Bild 02

Physikanten & Co – Bild 02

Physikanten & Co - Bild 01

Physikanten & Co – Bild 01

Weiterführende Informationen:

Programm:
14.15 Uhr Begrüßung durch Stellv. Bürgermeisterin Elisabeth Klennert und Geschäftsführer Udo Schelling (BeSte Stadtwerke)
15.30 Uhr & 17:00 Uhr Physikanten & Co – Experimente, Effekte und Comedy zu Energieeffizienz und Mobilität

Vorträge:
15.00 Uhr Klimaschutz
16.30 Uhr 111 Jahre Stadtwerke in Steinheim

Ext. Quellen:
Programm(steinheim.de)
Stadtwerke Steinheim bzw. BeSte Stadtwerke
Physikanten & Co

21. Steinheimer Musik- und Schlemmertage

Die 21. Steinheimer Musik- und Schlemmertage fanden mit den Verkaufsoffenen Sonntag einen umfangreichen Musikprogramm und zahlreichen kulinarischen Spezialitäten ihren Abschluss.

11.00 Uhr Spielmannszug Sommersell
Am Sonntag um 11.00 Uhr startete das Musikprogramm mit den Spielmannszug Sommersell.

Spielmannszug Sommersell

Spielmannszug Sommersell

13.00 Uhr Sportlerehrung
In der Ansprache von Herrn Ostermann wurden aus Steinheim und Umgebung Sportler geehrt. Die einzelnen Sportler wurden aufgerufen und ihre Sportlichen Leistungen genannt.

Sportlerehrung - Hubert Ostermann - Bild 01

Sportlerehrung – Hubert Ostermann – Bild 01

In Anschluss der Rede gab es noch ein Gruppenfoto.

Sportlerehrung - Bild 02

Sportlerehrung – Bild 02

13:30 Uhr „The Jones“ (Bläsergruppe des Gymnasiums)
Die Bläsergruppe des Gymnasiums eröffnete mit einen bekannten Lied aus der Muppet Show und setze dabei viele Junge Musiker ein.

„The Jones“ (Bläsergruppe des Gymnasiums)

„The Jones“ (Bläsergruppe des Gymnasiums)

14:00 Uhr „Hütt’n Band“
Die „Hütt’n Band“ war mit Volkslieder in Bayerischen Stil den Publikum gehörig einheizen. Hierbei ist zu bemerken das die „Hütt’n Band“ ihre eigene Atomsphäre mit Bayrischer Mundart versprüht.

Die original"Hüttn Band" - Bild 02

Die original“Hüttn Band“ – Bild 02

Die original"Hüttn Band" - Bild 01

Die original“Hüttn Band“ – Bild 01

15:30 Uhr Florian Timm
Der junge Schlagersänger Florian Timm bekannt mit seiner Single „Mein Herz schlägt schneller“ war mit vielen weiteren Hits vertreten. Das Publikum war von der fröhlichen Art der Musik begeistert

Florian Timm - Bild 01

Florian Timm – Bild 01

17:30 Uhr Musikverein Vinsebeck-Leopoldstal
Zum Abschluss wurden Lieder von Musikverein Vinsebeck-Leopoldstal gespielt.

Musikverein Vinsebeck-Leopoldstal

Musikverein Vinsebeck-Leopoldstal

Weiterführende Informationen:

Musiker/Gruppen:
Spielmannszug Sommersell
Hütt’n Band
Florian Timm
Musikverein Vinsebeck-Leopoldstal

Gastronomie:
Cosmo Lounge
Da Gaetano
Szenario

Ähnliche Artikel:
Eröffnung der 21. Steinheimer Musik- und Schlemmertage

21. Steinheimer Musik- und Schlemmertage – offizielle Eröffnung

Die Eröffnungsfeier der 21. Steinheimer Musik- und Schlemmertage fand am Samstag zwischen 17.30 und 17.49 Uhr in der Innenstadt statt.

In der Eröffnungsrede wurde von Herrn Krüger über die Idee und den Sinn der Schlemmertage gesprochen. Das „Duell der Wirte“ wird als Chance für die Präsentation der heimischen Wirte begriffen. Nach der Rede von Herrn Krüger wechselte Frau Klennert zum Rednerpult und bedankte sich bei allen Beteiligten

Die 21. Steinheimer Musik- und Schlemmertage wurden am 01.05.2014 17.44 Uhr offiziell von der stellvertretenden Bürgermeisterin Elisabeth Klennert eröffnet.

21. Steinheimer Musik- und Schlemmertage - stellvertretende Bürgermeisterin Elisabeth Klennert

21. Steinheimer Musik- und Schlemmertage – stellvertretende Bürgermeisterin Elisabeth Klennert

Neben einen reichhaltigen Musikprogramm liefern sich die Steinheimer Wirte von Cosmo Lounge, Da Gaetano und dem Szenario ein Kulinarisches Duell. Die Besucher können verschiedene Gerichte jeweils für ein kleines Entgelt verzehren.

von Links: Hakan Bek (Cosmo Lounge), Filippo Cardamone (Da Gaetano), Daniel Krüger, stellvertretende Bürgermeisterin Elisabeth Klennert, Hendrik Hampe(Szenario)

von Links: Hakan Bek (Cosmo Lounge), Filippo Cardamone (Da Gaetano), Daniel Krüger, stellvertretende Bürgermeisterin Elisabeth Klennert, Hendrik Hampe(Szenario)

Weiterführende Informationen:

Programm der Schlemmertage

Gastronomie:
Cosmo Lounge
Da Gaetano
Szenario

 

Steinheim: Kunstausstellung „Ausufernd. Kunst“

In Herzen Steinheims findet von 02.05. – 31.05.2015 die Kunstausstellung „Ausufernd. Kunst“ der Jungen Kultur Steinheim e.V. statt. Insgesamt zeigen 18 Künstler bzw. Künstlergruppen ihre Exponate.

Künstler und Künstlergruppen - Kunstausstellung "Ausufernd. Kunst"

Künstler und Künstlergruppen – Kunstausstellung „Ausufernd. Kunst“

Die Ausstellung findet in Steinheim zwischen Mühlengraben und Kastanienallee bei den Stadtwerken unter freien Himmel statt. Die Exponate befinden sich mitten in der Natur und sich beschildert mit Detailangaben zum Künstler.

Kunstausstellung "Ausufernd. Kunst" - Bild 02

Kunstausstellung „Ausufernd. Kunst“ – Bild 02

Kunstausstellung "Ausufernd. Kunst" - Bild 01

Kunstausstellung „Ausufernd. Kunst“ – Bild 01

Kunstausstellung "Ausufernd. Kunst" - Bild 03

Kunstausstellung „Ausufernd. Kunst“ – Bild 03

Kunstausstellung "Ausufernd. Kunst" - Bild 04

Kunstausstellung „Ausufernd. Kunst“ – Bild 04

Kunstausstellung "Ausufernd. Kunst" - Bild 05

Kunstausstellung „Ausufernd. Kunst“ – Bild 05

Weiterführende Informationen:

Künstler und Künstlergruppen:
Sabine Diedrich
Nicole Waldhoff
Johannes Löneke
Jörg Wiedemeier
Amelie Waldhoff
Sabine Scheuß
Nicals Diedrich
Markus Waldhoff
Unbekannte Künstler
Anja Atzert
Anje Ovenhausen, Luise Capelle
Leon Kaufmann
Jula Timmer
Annette Kaiser
Marion Waldhoff
Sabine Timmer
Klasse 3b der Grundschule Steinheim
Malkinder S.T.art Sabine Timmer

Veranstalter:
Junge Kultur Steinheim e.V.

Steinheim – Abriss der alten Moschee

In der Kernstadt Steinheim sind neue Parkflächen auf dem Gelände der ehemaligen abgerannten Moschee entstanden.

Steinheim - Abriss der alten Moschee - Bild 03

Steinheim – Abriss der alten Moschee – Bild 03

Die alte Moschee die am 05.01.2006 abgebrannt ist wurde nun vollständig abgerissen im Industriegebiet ist eine neue Moschee entstanden.

Steinheim - Abriss der alten Moschee - Bild 02

Steinheim – Abriss der alten Moschee – Bild 02

Steinheim - Abriss der alten Moschee - Bild 01

Steinheim – Abriss der alten Moschee – Bild 01

Weiterführende Informationen:

Artikel zu Umbaumaßnahmen in Steinheim:
Stadtvilla wird abgerissen
Abriss in der Rosentalstraße
Neubau der Beste Stadtwerke

Externe Internetseiten:
Einsatzbericht der Feuerwehr Steinheim von 05.01.2006

Steinheim – Karneval 2015

Dieser Artikel zeigt einige Impressionen von Rosenmontagsumzug auf Karneval in Steinheim.

Umzug:
Es folgen einige Bilder von Umzug in Steinheimer Ring.

Steinheim - Karneval 2015 - Bild 06

Steinheim – Karneval 2015 – Bild 06

Steinheim - Karneval 2015 - Bild 03

Steinheim – Karneval 2015 – Bild 03

Steinheim - Karneval 2015 - Bild 04

Steinheim – Karneval 2015 – Bild 04

Steinheim - Karneval 2015 - Bild 02

Steinheim – Karneval 2015 – Bild 02

Steinheim - Karneval 2015 - Bild 01

Steinheim – Karneval 2015 – Bild 01

Rathaus:
Um 10.03 Uhr begann der Einzug ins Rathaus.

Steinheim - Karneval 2015 - Bild 05

Steinheim – Karneval 2015 – Bild 05

 

Weiterführende Informationen:

Externe Internetseiten:
Steinerheimer Karnevalsgesellschaft

Die Emmerbrücke wurde eröffnet

In Steinheim wurde nun die neue Emmerbrücke im Emmerauenpark am 29.08.2014 eröffnet.

Bei der Fertigstellung kam es immer wieder zu Verzögerungen. In Mai-Juni stand einfach die unfertige Brücke abgesperrt herum ohne das etwas gemacht wurde. Dieser Artikel zeigt Bild-Material des Fortschritts beim Bau der Brücke.

18.01.2014
Dieser Zeitpunkt zeigt den künftigen Ort der Brücke. Die Bauarbeiten haben noch nicht angefangen.

Die Emmerbrücke wurde eröffnet - Bild 01

Die Emmerbrücke wurde eröffnet – Bild 01

01.05.2014
Das Hauptelement der Brücke steht bereits.

Die Emmerbrücke wurde eröffnet - Bild 03

Die Emmerbrücke wurde eröffnet – Bild 03

24.05.2014
Bis auf die Absperrung der Brücke ist nichts passiert.

Die Emmerbrücke wurde eröffnet - Bild 04

Die Emmerbrücke wurde eröffnet – Bild 04

05.09.2014
Die Brücke wurde bereits am  29.08. eröffnet sie ist nun begehbar.

Die Emmerbrücke wurde eröffnet - Bild 02

Die Emmerbrücke wurde eröffnet – Bild 02

Stadtvilla wird abgerissen

In Steinheim existierte viele Jahre eine leer stehende Villa die seit den 90er nicht mehr bewohnt wurde. Das Gelände sah aus wie das Gebäude wild  aus. Alles wirkte verlassen und nie benutzt.

Im Zeitraum März 2014 wurde die Villa abgerissen. Die folgenden Bilder dokumentieren den Abbau.

08.03.2014
Der Abriss des Gebäudes ist bereits gestartet.

Stadtvilla wird abgerissen - Bild 01

Stadtvilla wird abgerissen – Bild 01

14.03.2014
Die letzten Überreste des Gebäudes werden entfernt. Der Schutt muss weg.

Stadtvilla wird abgerissen - Bild 02

Stadtvilla wird abgerissen – Bild 02

22.03.2014
Das Gebäude wurde nun entfernt und der Schutt wurde abgetragen es existieren Schutt-berge. Das Gelände ist weiterhin umzäunt und kann nicht betreten werden.

Stadtvilla wird abgerissen - Bild 03

Stadtvilla wird abgerissen – Bild 03

Reineccius-Markt und Verleihung der Reineccius-Medaille 2013

Verleihung der Reineccius-Medaille: v.l. Ralf Kleine, Frank Golüke, Felix Finkbeiner(Mitte), Prof. Klaus Töpfer und Joachim Franzke(Bürgermeister der Stadt Steinheim)

Am 02.November waren wieder rund 2000 Lichter und 300 Strahler die Gebäude des Stadtrings und die Nacht erhellen. Diese fanden sich fast ausschließlich im sogenannten „Reineccius – Ring“ wieder. Dies sind die Straßen die sich wie ein Ring um die Kernstadt der Stadt Steinheim legen. Die Reineccius-Medaille wird ab 2008 regelmäßig an Menschen vergeben die als „Querdenker und Pioniere“ ihrer Zeit gelten.

Bahnhof in Steinheim

Bahnhof in Steinheim

Um den Zeitraum von 15.30 bis 18.00Uhr fand die Verleihung  am Markplatz in einen aufgebauten Festzelt statt. Versammelt waren Vereine, Bürger, Gäste und der Bürgermeister.

Lichtspiel beim Reineccius-Markt 2013

Lichtspiel beim Reineccius-Markt 2013

Die Übergabe an den nunmehr 6 Träger der Reineccius-Medaille Felix Finkbeiner fand um 17.39Uhr statt. Felix Finkbeiner hat 2007 die Schülerinitiative „Plant-for-the-Planet“ ins Leben gerufen. Deren Ziel es ist den Menschen ein Bewusstsein für den Klimawandel und globale Gerechtigkeit zu schaffen. Bekannt wurde die Schülerinitiative durch das pflanzen von Bäumen und „Plant-for-the-Planet-Akademien“ bei welchen Schüler für die Klimaproblematik sensiblibisert werden. Felix Finkbeiner hielt zusammen mit 4 weiteren Kindern am 02.Februar 2011 vor der Vereinten Nationen eine Rede.

Verleihung der Reineccius-Medaille: v.l. Ralf Kleine, Frank Golüke, Felix Finkbeiner(Mitte), Prof. Klaus Töpfer und Joachim Franzke(Bürgermeister der Stadt Steinheim)

Verleihung der Reineccius-Medaille

Träger der Reineccius-Medaille

Jahr Person
2008 Prof. Dr. Klaus Töpfer
2009 Dr. Tanja Busse
2010 Dr. Franz Walter
2011 Prof. Dr. Heribert Wiedemeier
2012 Dr. Norbert Allnoch
2013 Felix Finkbeiner

Quellennachweis:

Reiner Reineccius
Plant-for-the-Planet
Reineccius-Medaille
Rede vor der UN – Plant-for-the-Planet

1 25 26 27