Kostensenkung durch Stromeigenerzeugung mit Photovoltaik in Unternehmen

Klimaschutz und Energiewende machen auch vor den Türen von Unternehmen nicht Halt. Strom einkaufen, Hauptsache billig, Herkunft egal. Das war lange Zeit vorrangiges Ziel beim betrieblichen Energiebezug. Doch immer mehr Unternehmen stehen zu ihrer Verantwortung auch bei der betrieblichen Energieversorgung und setzen auf Stromeigenerzeugung und erneuerbare Energien.

» Weiterlesen

Galaabend 2020 – neue Prinzessin ist Heike Brockmann „Heike, die strahlende Flamme am Himmel Afrikas“

Am Galaabend 2020 wurde das größte Geheimnis der Steinheimer Karnevalszeit, das Geheimnis rund um die Prinzessin gelüftet. An der Seite von Prinz Marc der den Beinamen „der sanftmütige Löwe der närrischen Savanne“ erhalten hat befindet sich Heike Brockmann „Heike, die strahlende Flamme am Himmel Afrikas“. Unter großen Beifall und Jubel ging das Prinzenpaar den 55 Meter langen Weg in Richtung Bühne. Es fand die Inthronisation des Prinzenpaares statt.

» Weiterlesen

Familienkarneval 2020/Rummel in Steinheim

Der Familienkarneval 2020 wurde in der Steinheimer Innenstadt eröffnet. Um 14.11 Uhr gab es ein umfangreiches Mitmachprogramm für Familien. Es gab ein Mitmachtanz mit dem Zappeltier(Frank und seine Freunde), einen Tanz der Kump(el)stilzchen, Kinderschminken sowie Luftballonknoten sowie zahlreiche Angebote beim Steinheimer Rummel.

» Weiterlesen

2. Ökumenischer Karnevalsgottesdienst

Vor einem Jahr feierte der erste ökumenische Karnevalsgottesdienst eine großartige Premiere. Alle Bänke der St. Marien Kirche Steinheim waren voll besetzt, die Besucher bunt kostümiert, als kirchliche wie närrische Klänge durch die Kirchenschiffe hallten.

Am Freitag, den 31. Januar findet der zweite ökumenische Karnevalsgottesdienst in der St. Marien Kirche Steinheim statt. Ab 19:11 Uhr dürfen sich die Freunde des Steinheimer Karnevals auf einen fröhlichen Gottesdienst in der Kirche im Herzen der Emmerstadt freuen.

» Weiterlesen

Kommunen kooperieren fürs Gemeinwohl

Am 21. Januar 2020 haben die Städte Brakel und Willebadessen im Rahmen des Projektes „Gemeinwohl-Region Kreis Höxter“ mit ihrer sogenannten Gemeinwohl-Bilanzierung begonnen. So soll erstmals systematisch sichtbar gemacht werden, welche Effekte das kommunale Handeln auf das Gemeinwohl hat und wo es noch Raum für Verbesserungen gibt. So wird ein circa sechsmonatiger Organisationsentwicklungs-Prozess in den beiden Kommunalverwaltungen gestartet, der sich an Gemeinwohl-Werten orientiert. Durch die enge Abstimmung auf Ebene der einzelnen Fachbereiche soll dabei die interkommunale Zusammenarbeit gefördert werden.

» Weiterlesen

1 2 3 4 43