Interaktive Stadtführung Steinheim – Stadtgeschichte neu entdecken

Die interaktive Stadtführung Steinheim beleuchtet die Geschichte der Stadt Steinheim. So umfasst der Streifzug durch die Geschichte insgesamt 13 Sehenswürdigkeiten, die mit Texten, Videos, Audios, Transkripten sowie mit Bildern aufbereitet sind. An jeder Sehenswürdigkeit ist jeweils ein QR-Code befestigt der per Smartphone oder Tablet mithilfe einer QR-App eingescannt werden kann und die Geschichte der Sehenswürdigkeit eröffnet. Der Startpunkt ist der Steinheimer Kump im Herzen Steinheims.

 

Stadtgeschichte digital entdecken

Interaktive Stadtführung Steinheim

Die interaktive Stadtführung Steinheim umfasst 13 Sehenswürdigkeiten die als Stationen bezeichnet werden und sich in der Kernstadt befinden. Die Geschichte zur Sehenswürdigkeit ist online auf der neu gestalteten Internetseite der Stadt Steinheim zum Thema Stadtgeschichte und Tourismus verfügbar und spiegelt sich in den QR-Codes zur jeweiligen Station wieder. So ist an jeder Sehenswürdigkeit eine Infotafel befestigt die einen QR-Code hat.

interaktive Stadtführung Steinheim – Bild 27

interaktive Stadtführung Steinheim – Bild 26

Der QR-Code kann mithilfe einer Internetverbindung, einer QR-App von Smartphones/Tablets eingescannt werden. Der QR-Code öffnet das Tor zur Geschichte und der Besucher/in gelangt zur im Internet aufbereiten Station mit Kurzbeschreibung, Video Audio, Transkription und Bildern.

interaktive Stadtführung Steinheim – Bild 29

Der Stadtrundgang mit seinen QR-Codes kann unabhängig von der Tagesuhrzeit und vom Wetter entweder selbstständig oder in einer Gruppe begangen werden. Ein Rundgang in einer Gruppe bietet die Möglichkeit gemeinsam neues zu entdecken und sich hierzu auszutauschen so der Heimatverein Steinheim.

interaktive Stadtführung Steinheim – Bild 25 – Von Links nach Rechts: Erhard Potrawa, Johannes Waldhoff und Regina Schuler

Es gibt neues zu entdecken, ob als Tourist oder als Steinheimer. Die Geschichte wird lebendig und ist reich an Ereignissen so Regina Schuler. Mit aktuellen Videoaufnahmen, historischen Originalaufnahmen(Bildern), entsprechender Musik, Luftaufnahmen und einer spannenden Erzählweise wird der Besucher mit auf eine Reise genommen, das Bewusstsein des eigenes Ortes wird geschärft und es bildet sich ein lebendiges Bild zur Geschichte der Stadt.

interaktive Stadtführung Steinheim – Bild 20

interaktive Stadtführung Steinheim – Bild 15

interaktive Stadtführung Steinheim – Bild 19

Stationen

Die interaktive Stadtführung Steinheim umfasst 13 Stationen. Der Rundgang kann am besten von Marktplatz(Steinheimer Kump) gestartet werden so der Heimatverein Steinheim. Eine feste Reihenfolge der Stationen gibt es nicht, jedoch könnte die folgende Reihenfolge gewählt werden.

  1. Marktplatz
  2. Rathaus
  3. Altenhagen
  4. Sieben Schütten
  5. Paradieshof
  6. Rentmeisterhaus
  7. Nepomuk
  8. Judenfriedhof
  9. Sankt Marien Kirche
  10. Pesttafel
  11. Kirchplatz
  12. Rochus-Denkmal
  13. Ackerbürgerhaus

interaktive Stadtführung Steinheim – Bild 22

interaktive Stadtführung Steinheim – Bild 21

interaktive Stadtführung Steinheim – Bild 16

Internetzugang benötigt

Die QR-Codes die von Besuchern/Besucherinnen der interaktiven Stadtführung an den jeweiligen Stationen eingescannt werden können beinhalten nicht die Kurzbeschreibung, die Videos, Texte, Bilder, oder Audios, sie rufen diese aber umgehend im Internet auf. Um auf die Inhalte zur Station zuzugreifen wird daher technisch bedingt eine aktive Internetverbindung benötigt.

In der Innenstadt gibt es zahlreiche Möglichkeiten um eine Internetverbindung aufzuabuen das WLAN der BeSte Stadtwerke oder das Freifunk sind kostenlos verfügbar. Alternativ ist eine mobile Datenverbindung mit den Smartphone aufzubauen.

Freies WLAN in der Innenstadt

Hintergründe und Entstehungsgeschichte

Der Heimatverein Steinheim hatte im Jahr 2009 einen Stadtrundgang in Form eines Flyers veröffentlicht. Im Verlauf der Jahre war der Flyer vergriffen. Mit der modernen Technik  gibt es komplett neue Möglichkeiten eine Stadtführung anzubieten so Frau Schuler von Möbelmuseum Steinheim. Es war die Idee einer neuen Stadtführung einer digitalen interaktiven Stadtführung geboren, die konkret 10 Jahre später im Mai des Jahres 2019 realisiert wurde.

Erzählcafe 2018 im Möbelmuseum Steinheim – Bild 01

Die Dreharbeiten hatten am 12. Mai 2019 stattgefunden. Der Heimatforscher Johannes Waldhoff der zahlreiche Bücher, Schriften und Artikel über die Geschichte und Kultur von Steinheim verfasste, hatte hierzu einen Stadtrundgang geführt. Der Stadtrundgang wurde von einer Gruppe interessierter Personen begleitet und von einen zweiköpfigen Filmteam dokumentarisch festgehalten.

interaktive Stadtführung Steinheim – Bild 10

interaktive Stadtführung Steinheim – Bild 09

interaktive Stadtführung Steinheim – Bild 12

Die Filmarbeiten fanden den gesamten Tag verteilt in der Kernstadt Steinheim statt. An  unterschiedlichsten Plätzen wie beim Marktplatz, beim Paradieshof, der Pesttafel und vielen weiteren ereignisreichen Orten führte der Heimatforscher Johannes Waldhoff durch die Geschichte der Stadt.

interaktive Stadtführung Steinheim – Bild 13

interaktive Stadtführung Steinheim – Bild 17

Die Dreharbeiten die im Anschluss des 12. Mai 2019 stattgefunden hatten vervollständigten das multimediale Werk. Die Videos, Audios, Texte und Bilder befinden sich zur jeweiligen Station auf der der neuen Internetseite der Stadt Steinheim für Stadtgeschichte und Tourismus und kann jederzeit Online abgerufen werden.

interaktive Stadtführung Steinheim – Bild 11

Am Rochustag 2019 wird einem Gelübde des Stadtrates aus dem Jahr 1637 entsprechend ein ökumenischer Gottesdienst gefeiert. Beim anschließenden Rochusmahl wurde eine gekürzte Sonderversion der interaktiven Stadtführung den ca. 98 anwesenden Personen vorgestellt. Die interaktive Stadtführung als solches, besteht aus 13 Stationen mit jeweils einen Video. Die Sonderversion die am Abend gezeigt wurde, beinhaltete eine Auswahl an Videos in gekürzter Version und entsprechend aufbereiteter Form.

Rochustag 2019 – Bild 06

Rochustag 2019 – Bild 07

Rochustag 2019 – Bild 08

Rochustag 2019 – Bild 10

Am Donnerstag, den 22.08.2019 wurde die interaktive Stadtführung vorgestellt. Seit diesen Tag sind die QR-Codes an den Sehenswürdigkeiten anzutreffen und die öffentlich verfügbare Internetseite beinhaltet die interaktive Stadtführung.

Im Anschluss der Vorstellung waren die ersten Besucher/innen unterwegs und scannten die QR-Codes in der Nähe des Steinheimer Kumps ein. So probierten die ersten Teilnehmer die interaktive Stadtführung aus und waren auf Entdeckungstour durch Steinheim.

interaktive Stadtführung Steinheim – Bild 30

Stadtführung verbindet zwei Welten

Die interaktive Stadtführung verbindet zwei Welten, die der realen Welt mit der Onlinewelt. Die Sehenswürdigkeiten an denen man tagtäglich vorbeigeht laden zum persönlichen Entdecken ein so der Heimatverein Steinheim. Es besteht auch die Möglichkeit sich vorab im Internet zu informieren oder sich einzelne Stationen/Sehenswürdigkeiten anzusehen um sich diese vor Ort zu besuchen.

Die neuen Internetseite www.tourismus.steinheim.de bündelt die Themenbereiche Stadtgeschichte und Tourismus. Im Menü befindet sich der Menüpunkt „Interaktive Stadtführung 📽“ der die Stationen sowie eine Übersicht mit Fragen und Antworten beinhaltetet.

Interaktive Stadtführung Steinheim – Internetseite (1) – http://tourismus.steinheim.de/

Interaktive Stadtführung Steinheim – Internetseite (2) – http://tourismus.steinheim.de/

Je Station gibt es eine Kurzbeschreibung, ein Video in welchen Heimatforscher Johannes Waldhoff auf die Geschichte des Ortes eingeht, eine Transkription des Videos, Bilder, sowie ein Audio zum nachhören. Die Kurzbeschreibung gibt den Besucher/in einen kurzen Einblick zum geschichtlichen Ort, direkt hier drunter befindet sich das Video welches Geschichte und Film kombiniert.

Interaktive Stadtführung Steinheim – Internetseite (3) – http://tourismus.steinheim.de/

Unterhalb der Videos, gibt es ein Audio zum nachhören. So können sich Besucher/innen mit Kopfhören ausgestattet beispielsweise das Rochus-Denkmal, die Nepomuk-Statue oder eine andere Sehenswürdigkeit näher ansehen und haben die Hände frei um den Ort zu erkunden.

Interaktive Stadtführung Steinheim – Internetseite (4) – http://tourismus.steinheim.de/

Interaktive Stadtführung Steinheim – Internetseite (5) – http://tourismus.steinheim.de/

Die Bilder geben einen weiteren Einblick des Ortes und visualisieren das eben gesehene Video oder Audio.

Interaktive Stadtführung Steinheim – Internetseite (6) – http://tourismus.steinheim.de/

Zwischen den einzelnen Stationen der Stadtführung kann navigiert werden. Es gibt keine feste Reihenfolge der Stationen jedoch eine Empfehlung des Heimatvereins wie eine Stadtführung aussehen könnte, hiernach sind die Stationen angeordnet so geht es Beispielsweise von Altenhagen zu den Siebenschütten zum Paradieshof weiter.

Interaktive Stadtführung Steinheim – Internetseite (7) – http://tourismus.steinheim.de/

Was ist ein QR-Code?

Seit vielen Jahren gibt es sie, die QR-Codes ob auf Flyern, beim Einkaufen auf Verpackungen, als Fahrplanauskunft oder als digitale Visitenkarte. Die Abkürzung QR steht für Quick Response, die schnelle Antwort. Beim einscannen des Codes öffnet sich umgehend die gespeicherte Informationen. Der QR-Code als solches ist eine Weiterentwicklung des klassischen Barcodes wie sie von Supermärkten bekannt sind

Die Smartphone-App wertet den QR-Code aus und fragt nach oder öffnet umgehend die die Station innerhalb der interaktiven Stadtführung. Je nach App öffnet sich die Station umgehend oder es wird nachgefragt ob diese geöffnet werden soll, dies ist Abhängig von der entsprechend installierten App des Smartphones/Tablets.

Der entscheidende Vorteil eines QR-Codes ist, das die Fehlerkorrektur des QR-Code bis zu 30 % toleriert. Je nach Umwelteinflüssen oder außergewöhnlichen Ereignissen kann der QR-Code beschädigt werden. Ob zerkratzt oder durch die Sonne ausgebleicht, bei leichten Beschädigungen kann der QR-Code weiter von Smartphone gelesen werden.

interaktive Stadtführung Steinheim – Bild 24