Pilgerwanderung im Herbst

Der goldene Herbst gilt als die beste Jahreszeit zum Wandern. Die Laubbäume leuchten um die Wette und können mit dem Farbenspiel des sogenannten „Indian Summer“ auf dem amerikanischen Kontinent locker mithalten. Wandern im Rausch der Farben wirkt wie ein Wundermittel für Körper und Seele.

Das Gehen an der frischen, klaren Luft macht fit, senkt den Blutdruck, die Schönheit der Natur vertreibt Alltagssorgen und so manches Zipperlein – und das, ohne großartige Kosten zu verursachen. Also nichts wie rein in feste, wettertaugliche Schuhe, kleiden nach dem Zwiebelprinzip und los geht es. Treffpunkt der Pilgerwanderung im Eggegebirge ist am Sonntag, der 22. September um 12.00 Uhr der Parkplatz beim Schützenplatz unterhalb des Wahrzeichens der Stadt, der Iburg. Lieder, Gebete, Meditationen und Schweigezeiten werden Wegbegleiter sein. Auf dem schattigen Sachsenring gehen die Pilger im großen Bogen auf die Stätte der Einkehr, dem Cafè „Kleine Kaffeebohne“ am Kurpark zu, teilt Pilgerbegleiter Josef Schäfer mit. Er ist auch für weitere Informationen unter Tel. 05253/9752309 zu erreichen.