Steinheim – Mondfinsternis 2015

Am 28.09.2015 fand am frühen Morgen die erwartete Mondfinsternis statt. Der Mond war hierbei zuerst sehr hell und entwickelte sich später aufgrund von astrologischen Gegebenheiten in einen sogenannten Blutmond, hierfür verantwortlich war das langwellige rotes Licht.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Jsnell_-_Eclipse_montage_(by).jpg#filelinks Diese Datei ist unter der Creative-Commons-Lizenz „Namensnennung 2.0 generisch“ (US-amerikanisch) lizenziert. Urheber: Jason Snell(https://www.flickr.com/people/91035898@N00) from Mill Valley, CA

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Jsnell_-_Eclipse_montage_(by).jpg#filelinks
Diese Datei ist unter der Creative-Commons-Lizenz „Namensnennung 2.0 generisch“ (US-amerikanisch) lizenziert.
Urheber: Jason Snell(https://www.flickr.com/people/91035898@N00) from Mill Valley, CA

Die folgenden Aufnahmen wurden auf dem Gelände(Segelflugplatz) der LSV Egge e.V. aufgenommen und zeigen den Fortschritt von Supermond zum Blutmond.

Um ca 3.23 Uhr begann die Transformation und der helle Mond wurde langsam aber sicher dunkler.

Steinheim - Mondfinsternis 2015 - Bild 03

Steinheim – Mondfinsternis 2015 – Bild 03

Der Mond wurde hierbei immer besser sichtbarer und hatte bereits eine leichte rote Verfärbung.

Steinheim - Mondfinsternis 2015 - Bild 01

Steinheim – Mondfinsternis 2015 – Bild 01

Gegen 4.13 Uhr war die Transformation fast abgeschlossen, der Mont war hiernach kurze Zeit sehr stark in roten Farben leuchten. Aufgrund der Wetterbedingungen starker Nebel konnten keine weiteren brauchbaren Aufnahmen erstellt werden. Der gesamte Blick auf Steinheim und die gesamte Sicht waren stark beeinträchtigt.

Steinheim - Mondfinsternis 2015 - Bild 02

Steinheim – Mondfinsternis 2015 – Bild 02

Weiterführende Informationen:

Externe Internetseiten:
Urheber des CC-Lizenz Fotos
Wikipedia: Mondfinsternis 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.