Annentag 2015 – CAPTAIN TONIC

Am 01.08.2015 fand auf Annentag beim Brakeler Bierbrunnen ein Musikereignis der anderen Art statt. In der Innenstadt fanden sich klassische Schlager wieder, doch beim Brakeler Bierbrunnen gab es Deutschrock, Powerpop und Indiemusik von feinsten.

Brakel - Annentag 2015 - CAPTAIN TONIC - Bild 05

Brakel – Annentag 2015 – CAPTAIN TONIC – Bild 05

Hier spielte die Band CAPTAIN TONIC nach den Auftritt von GPARK und startete hierbei um ca. 22.48 Uhr. Die Band ist in der Rockszene einzuordnen,  es wurden sehr sehr gute Rock Covers gespielt.

Brakel - Annentag 2015 - CAPTAIN TONIC - Bild 04

Brakel – Annentag 2015 – CAPTAIN TONIC – Bild 04

Beim Auftritt viel auf das die Band ihre Musikrichtung versteht und es vermag diese gekonnt umzusetzen und das die kräftige Stimme von Felix Pollmann hierzu optimal geeignet ist.

Brakel - Annentag 2015 - CAPTAIN TONIC - Bild 03

Brakel – Annentag 2015 – CAPTAIN TONIC – Bild 03

 

Die Bandmitglieder spielen mit einer Leichtigkeit ihre Instrumente und sind hierbei eins mit der Musik.

Brakel - Annentag 2015 - CAPTAIN TONIC - Bild 01

Brakel – Annentag 2015 – CAPTAIN TONIC – Bild 01

Brakel - Annentag 2015 - CAPTAIN TONIC - Bild 02

Brakel – Annentag 2015 – CAPTAIN TONIC – Bild 02

 

Fazit:
Die Steinheimer Band „CAPTAIN TONIC“ spielt sehr gute Rock Covers und ihre Musik geht durch Kopf und Herz des Publikums. Der Auftritt beim Brakeler Bierbrunnen war sehr erfolgreich und steigert die Bekanntheit der Band..

 

Weiterführende Informationen:

Mitglieder:
Felix Pollmann (Guitar/Vocals)
Jonas Schieborowsky (Keys/Guitar)
Marvin Bärsch (Bass)
Christoph Weißflog (Drums)

Gerne:
Rock Cover

Externe Internetseiten:
Facebook

Intern:
Brakel – Annentag 2015
Brakel – Annentag 2015 – Musik beim Bierbrunnen
Brakel – Annentag 2015 – GPARK

3 Kommentare

  • Sarah

    Auch wenn der vorliegende Artikel es bereits, weniger in orthographisch korrekter (gerne zur Überarbeitung mit dem Betreff „Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod“ rüberschicken;-) ) als doch definitiv in inhaltlich treffender Hinsicht, versteht, die Stimmung des vorgestrigen Abends im Brakeler Bierbrunnenzelt zu kommunizieren, möchte ich hier auch nocheinmal sagen und damit unterstreichen:
    Captain Tonic rocken! 🙂
    Weiter so, meine Herren! Ihr seid definitiv eine Bereicherung für das Musikprogramm des Annentags 2015 gewesen.

  • Jewlz Butters

    Gratulation an CT für die tolle Performance!

    Ich kann mich meiner Vorgängerin bezüglich der freizügigen Orthografie des Schreibers nur anschließen:

    , das -> , dass
    es vermag -> sie vermag
    und das -> und, dass

    Weil die Band keine Weibchen vorweisen kann, handelt es sich wirklich um eine „Jungen-Band“. Bitte nicht den Bindestrich vergessen. Jetzt lehne ich mich einmal sehr weit aus dem Fenster und behaupte, dass die Band durch das vorangestellte Adjektiv „jung“ beschrieben werden sollte. In diesem Fall würde aus „Jungen Band“ -> „junge Band“. Wie wir aus der Grundschule wissen, schreibt man „Wie-Wörter“ klein, wenn sie nicht am Satzanfang stehen.

    Die Diskrepanz zwischen fotografischer Qualität und orthografischer Richtigkeit sollte in Zukunft verringert werden, um den positiven Gesamteindruck nicht zu schmälern.

  • Matthias Dux

    Vielen Dank für das Feedback, der Inhalt des Artikels wird geprüft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.