Mit frischem Gemüse durch das Jahr

Wer sich gesund ernähren und gleichzeitig Gutes in der Welt bewirken möchte, der sollte sich mit der Solidarischen Landwirtschaft (SoLaWi) befassen. Hier gehen Genuss, Artenvielfalt und Klimaschutz Hand in Hand. Bei der SoLaWi Dalborn kann man ab März selbst dabei sein. Ausführliche Infos dazu am Samstag, 18. Januar, und Einstiegsmöglichkeit in den SoLaWi Verein am Samstag, 25. Januar, jeweils 15.00 in der
Kulturkneipe Dalborn, Hauptstraße 22, Blomberg-Dalborn.

Mit frischem Gemüse durch das Jahr

regionales, saisonales Gemüse

„Bei der SoLaWi bin ich, weil ich gute Qualität beim Essen schätze und mich regional ernähren will. Das schützt das Klima und erhält Arbeitsplätze hier vor Ort.“ so ein Mitglied der Solidarischen Landwirtschaft Dalborn. Die rund 60 SoLaWi-Mitglieder stellen über ihren Verein zwei Gärtner in Teilzeit an, so dass alle mit regionalem, saisonalem Gemüse in Bio-Qualität versorgt werden. Das Gemüse wird das ganze Jahr über direkt vom Acker in
die Gemüse-Verteilung gebracht, im Winter ergänzt durch Lagergemüse. Bei über 40 Gemüsearten kommen auch alte und besondere Sorten wie Gelbe Beete, Spaghetti-Kürbis oder Stielmus auf den Tisch. Blüten und Kräuter sowie Besonderheiten aus dem Gewächshaus wie Chilis und Auberginen runden die gesunde Wochenration an frischem Gemüse ab. „Mir ist wichtig, dass wir keine Pestizidrückstände im Essen haben und
Bienen, Schmetterlinge und ja, auch Käferchen weiterleben lassen.“ so ein weiteres SoLaWi-Mitglied. Blühwiesen für Biodiversität, Humusaufbau für den Boden und Klimaschutz dank kurzer Transportwege sind umweltfreundlich und bei den SoLaWi-Mitgliedern selbstverständlich. Wer Lust hat, kann auf dem Acker mithelfen – das hilft gegen Stress und man lernt etwas dazu. Die Teilnahme an der SoLaWi verbindet auf
wirksame Weise wieder mit den Nahrungsmitteln und der Natur.

Gartenjahr

Für das Gartenjahr ab März 2020 sind noch Gemüse-Anteile zu vergeben. Interessierte sind eingeladen zu einem Info-Nachmittag mit Ackerführung am 18. Januar ab 15.00 Uhr. Mitglied werden kann man bei der sogenannten Biete-Versammlung am 25. Januar ab 15.00 Uhr, hierbei sollte man das SoLaWi-Konzept bereits
kennen. Weitere Infos unter www.solawi-dalborn.org/mitmachen

Hintergründe

Der Solidarische Landwirtschaft (SoLaWi) Dalborn e. V. wurde 2013 zur Selbstversorgung mit regionalem und saisonalem Bio-Gemüse gegründet. Auf einem Hektar werden rund 40 Gemüsekulturen angebaut. Die derzeit 56 Mitglieder teilen sich die Verantwortung, Betriebskosten und –risiko sowie die Ernte und Wissen. Das Motto lautet „Gemüse genießen, Gemeinschaft erleben, Gutes lernen“. Bei dieser Form des Wirtschaftens steht der Mensch im Mittelpunkt, nicht das Geld. Nach dem SoLaWi-Konzept wirtschaften in Deutschland über 250 landwirtschaftliche Betriebe. Seit Februar 2019 bietet die SoLaWi Dalborn in ihrem Bildungsangebot „AckerBildung“ Vorträge und Action
Learning Workshops rund um`s Gärtnern und die Solidarische Landwirtschaft an.