Musik verbindet – Städtische Musikschule Steinheim beim „International Music Exchange“ in Ungarn

Seit 2015 nimmt die Städtische Musikschule Steinheim am International Music Exchange (IME), einem Austauschprojekt zwischen den Musikschulen der Städte Busko-Zdroj (Polen), Szigetszentmiklos (Ungarn) und Steinheim mit weiteren Gastländern, teil.

Musik verbindet

In diesem Jahr fuhren 6 Schüler/innen gemeinsam mit den Instrumentallehrern Dagmar Brinkmann-Unger, Josef Thiemann und der Schülermutter Petra Lins-Bertram vom 28.4.-5.5. nach Szigetszentmiklos, in Ungarn. Dort trafen sie Teilnehmer aus dem Gastgeberland, Polen, der Ukraine und Nord-Mazedonien. Die Gastgeber hatten für die Musiker ein vielseitiges Programm vorbereitet. Denn neben der Musik sollte auch das gemeinsame Kennenlernen der verschiedenen Kulturen und dem Gastgeberland eine wichtige Rolle spielen.

Musik verbindet – Städtische Musikschule Steinheim beim „International Music Exchange“ in Ungarn – Bild 02

Musik verbindet – Städtische Musikschule Steinheim beim „International Music Exchange“ in Ungarn – Bild 03

Austausch

Bereits vor Ort in Steinheim hatten sich Schüler/innen und Lehrer/ innen intensiv auf den Austausch vorbereitet und Kammermusikstücke einstudiert und intensiv geprobt. Diese vorbereitende Aufgabe erfolgte in allen teilnehmenden Ländern. Die vorbereiteten Musikstücke kamen dann in Ungarn, im Rahmen des Besuchs des Schlosses Malonyay, zur Aufführung. In historischen Kostümen präsentierten die Schüler/innen der verschiedenen Länder gegenseitig ihre Solostücke in historischer Kulisse. – ein einzigartiges Erlebnis für die jungen Musiker/innen. Auch für die Lehrer gab es ein gemeinsames Projekt. Im Lehrerkonzert führten sie ein Orchesterstück zusammen mit ihren ungarischen Kollegen auf.

Neben den täglichen Proben hatten die ungarischen Organisatoren ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet. Alle Teilnehmer/ innen lernten sich gut kennen und absolvierten gemeinsam eine Stadterkundungsrallye. Auch die Besichtigung des MÜPA Budapest (ehemaliger Palast der Künste und heute eine bedeutende kulturelle Einrichtung mit viel Raum für musikalische sowie darstellende Kunst und Theater) beeindruckte die Teilnehmer/innen.

Bei der anschließenden Rundfahrt und dem Rudern auf der Donau konnten alle Mitgereisten die Stadt aus ganz unterschiedlichen Perspektiven erleben. Ein Tanzabend rundete das lebendige und herzliche Programm der ungarischen Gastgeber ab.

Austauschtreffen

Im kommenden Jahr wird die Städtische Musikschule Steinheim das Austauschtreffen ausrichten und nach Steinheim einladen. „Musik als verbindendes Element zwischen ganz unterschiedlichen Kulturen einzusetzen, gemeinsam zu gestalten und zu erleben ist für alle Teilnehmer ein besonders Erlebnis,“ so Anna Sophie Türich, Leiterin der Städtischen Musikschule. „Ich freue mich sehr darauf die Teilnehmer/innen aus dem Projekt im kommenden Jahr hier in Steinheim willkommen zu heißen und mit ihnen, den Steinheimer Schüler/innen und meinem Team eine spannende Woche zu erleben.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.