Gemeinwohlbericht der Stadt Steinheim ist fertiggestellt

Auf dem Weg zur zertifizierten Gemeinwohlökonomiekommune hat die Stadtverwaltung mit der Erstellung der Bilanz das erste Etappenziel erreicht. Hierfür sind die Handlungsfelder Ethisches Beschaffungs- und Finanzmanagement anhand von vorgegebenen Kriterien überprüft und bewertet worden. Prozesse mit Innen- und Außenwirkung wurden gemessen an Gemeinwohlwerten wie Menschenwürde, Solidarität, ökologische Nachhaltigkeit, soziale Gerechtigkeit, Mitbestimmung und Transparenz.

Die Bilanzierung wurde begleitet von der Fachhochschule Bielefeld, die einen Studiengang eingerichtet hat mit Schwerpunkt Gemeinwohlökonomie. Eine der Studierenden wird zum Bilanzierungsprozess der Stadt Steinheim ihre Masterarbeit schreiben.

Jetzt wurde ein autorisierter Auditor mit der Prüfung und Bewertung der Gemeinwohlbilanz beauftragt. Dieser wird Anfang Juli Steinheim besuchen, um ein abgerundetes Gesamtbild zu erhalten. Geplant ist auch, ortsansässige Unternehmen zu besuchen, die sich ebenfalls im Bilanzierungsprozess befinden.

Der weitere Zeitplan sieht vor, dass die Auditierung Ende Juli abgeschlossen ist und mit dem Testat die Bilanz zur Druckreife gelangt. Die offizielle Übergabe an die Stadt wird voraussichtlich am 31.08.2020 durch Christian Felber vorgenommen.