Ausbau regenerativer Energien: Stadthalle Steinheim

Photovoltaikanlage

Der Ausbau von regenerativen Energien wird in Steinheim vorangetrieben. Der Rat der Stadt Steinheim hat in der jüngsten Ratssitzung eine überplanmäßige Auszahlung von bis zu 350.000 Euro für die Installation einer Photovoltaikanlage mit Batteriespeicher auf dem Dach der Stadthalle Steinheim mit 21 Ja- und 2 Enthaltungen genehmigt. Der Batteriespeicher soll 99 kWh Peak groß sein.

Die Auszahlung wird unter der Voraussetzung einer in der Regel 90%-Förderung genehmigt. Der Eigenanteil der Stadt Steinheim beträgt bis zu 90 T€, davon sind 50 T€ bereits im Haushaltsplan veranschlagt. Auf die Fragen des Rates antwortet Stadtkämmerer Heinz-Josef Senneka.

Im Haushaltsplan 20020 waren bereits 50.000 Euro ausgewiesen worden, die nach 2021 übertragen wurden. Aufgrund von Cororna gab es noch keine ausreichende Planung. Die Planung ist aber nun erfolgt. Mit den Strom der PV-Anlage soll die Stadthalle und um die Stadthalle herum das Freibad un der Sportplatz mit Strom versorgt werden.