5. Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheim

Der 5. Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheims stand im Fokus von Sicherheit und Risiken im Straßenverkehr. Auf dem Gelände der Feuerwache Steinheim hatte die Verkehrswacht einen Überschlagsimulator zur Befreiung aus einem PKW vorbereitet, ein Gurtschlitten der die Wirkung eines Anschnallgurtes zeigte, war neben Simulatoren für Zweirädern ebenfalls präsent. Die Feuerwehr, sowie weitere Rettungs- und Einsatzkräfte, informierten über ihre tägliche Arbeit, ihr Einsatzfeld und über die Gefahren im Straßenverkehr. Es fanden mehrere realistische Einsatzübungen mit Wohnungsbrand, einem Unfall mit einen Landwirtschaftlichen Fahrzeug, PKW und Unimog statt.

Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheim

Sicherheit und Risiken im Straßenverkehr

Beim Sicherheitstag 2019 waren Sicherheit und Risiken im Straßenverkehr das zentrale Thema. Die Risiken im Straßenverkehr werden häufig unterschätzt und die eigenen Fähigkeiten überschätzt. Auch spielt das Thema Sicherheit bei steigenenden Verkehrsaufkommen eine immer wichtigere Rolle. Zu diesem Thema, hatten Rettungs- und Einsatzkräfte umfassend informiert und Simulatoren aufgebaut sowie realistische Einsatzübungen durchgeführt.

5. Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheim – Bild 37

5. Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheim – Feuerwache Steinheim – Bild 04

Die Verkehrswacht Kreis Höxter hatte einen Überschlagsimulator zur Befreiung aus einem PKW vorbereitet. Das spezielle präparierte Fahrzeug drehte sich hierzu langsam und der Fahrer welcher kopfüber angeschnallt war, musste sich befreien.

5. Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheim – Bild 22

5. Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheim – Bild 24

Der Gurt war in der Frühphase seiner Einführung verpönt, aber Lebenswichtig. Im Verlauf der Jahre hat sich das Bewusstsein sowie die Technik weiterentwickelt und der Gurt wurde  als lebenswichtiges Instrument im Straßenverkehr akzeptiert und vom Gesetzgeber zur Pflicht.

Über den Gurt und über eine Sicherheitsfunktion wurde im Überschlagssimulator informiert. Der Besucher/in konnte ein sicheres abschnallen trainieren.

5. Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheim – Bild 20

Beim Anschnallen in einem Unfallfahrzeug , können Personen unter Schock stehen, orientierungslos oder überfordert sein. Sich kopfüber aus dem PKW zu befreien erfordert planmäßiges und sinnvolles Handeln. Der Überschlagsimulator ermöglichte das sichere trainieren in einer realitätsnahen Simulation.

5. Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheim – Bild 23

5. Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheim – Bild 21

Die Bedeutung des Gurts als lebenswichtiges Werkzeug wurde bereits im Überschlagsimulator gezeigt. Der Gurtschlitten simulierte einen Aufprall einer angeschnallten Person mit einer Geschwindigkeit mit bis zu 11 km/h. Die Aufprallkräfte konnten bei geringen Geschwindigkeit hautnah erlebt werden und so das Bewusstsein des Gurts weiter stärken.

5. Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheim – Bild 47

5. Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheim – Bild 47

5. Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheim – Bild 39

Die Polizei hatte ein spezielles abgedunkeltes Zelt mit Fokus auf die Licht und Reflektoren vorbereitet. Im Straßenverkehr heißt es, sehen und gesehen werden. In der dunkleren Jahreszeit oder bei schlechten Lichtverhältnissen, besteht die Wahrscheinlichkeit nicht immer sofort gesehen zu werden oder andere Verkehrsteilnehmermit dunkler Bekleidung frühzeitig zu sehen. So konnte der Besucher einen direkten Vergleich zwischen Bekleidung und anderen Gegenständen die reflektieren oder komplett dunkel sind sehen.

Bei schlechten Lichtverhältnissen ist eine besondere Aufmerksamkeit unabdingbar. Bei Kindern gibt es Schulranzen die reflektieren, bei der Bekleidung gibt es Schuhbänder oder Bekleidungsstücke mit Reflexmaterial um besser gesehen zu werden.

5. Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheim – Bild 45

5. Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheim – Bild 04

5. Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheim – Bild 03

5. Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheim – Bild 19

5. Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheim – Bild 18

Auch können Motorräder und Fahrräder in Unfälle geraten. Ein Motorradsimulator, stellte die Reaktionsgeschwindigkeit und vorausschauendes fahren unter Beweis.

Der anhaltende Fahrradboom vor allem durch den verstärkten Einsatz von Pedelecs verändert das Verkehrsbild. Der Automobil-Club Europa informierte über die Gefahren im Radverkehr. Hierfür stand ebenfalls ein Fahrradsimulator bereit. So sind im speziellen Gefahrengruppen wie Kinder und Senioren im Fahrradbereich gefährdet.

Als Kind muss der richtige Umgang sowie das Verhalten im Straßenverkehr erlernt und Gefahren als solches erkannt werden. In der Gruppe der Senioren ist das Fahrrad bereits bekannt aber Pedelecs mit höheren Geschwindigkeiten werden häufig unterschätzt und die eigenen Fähigkeiten überschätzt. Auf Gefahren wurden die Besucher sensibilisiert. Bei einen Pedelec, kann am einfachsten die Geschwindigkeit reduziert werden und wie bei anderen Verkehrsmitteln vorausschauend gefahren und Ablenkungen vermieden werden.

5. Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheim – Bild 44

5. Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheim – Bild 52

5. Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheim – Bild 53

realistische Einsatzübungen

Traktor und PKW

Es gab einen Unfall, bei dem ein Traktor/landwirtschaftliche Maschine und ein PKW. Eine Person(Übungspuppe) wurde, hierbei aus dem PKW befreit. Mithilfe eines Holzlege-System wurde das absacken des Fahrzeug verhindert und mit technischen Hilfsmitteln wie dem Spreizer wurde sich Zugang zum Fahrzeug verschafft.

5. Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheim – Bild 05

5. Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheim – Bild 11

5. Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheim – Bild 12

5. Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheim – Bild 10

5. Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheim – Bild 14

5. Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheim – Bild 15

5. Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheim – Bild 16

5. Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheim – Bild 17

5. Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheim – Bild 08

5. Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheim – Bild 07

5. Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheim – Bild 09

Wohnungsbrand

In einer Wohnung mit einer verletzten Person fand ein Brand ausgelöst durch ein Elektrogerät statt. Der Brandeinsatz wurde in und rund um eine Wohnung beim Feuerwehrgerätehaus gezeigt. Das Szenario zeigte einen Einsatz, welcher in der Realität durch einen Küchenbrand entstehen kann. Ein Hilfeleistungslöschfahrzeug, ein Drehleiterwagen sowie ein Angriffstrupp mit Atemschutz waren im Einsatz.

Der Gruppenführer hatte zuerst eine Lageerkundung durchgeführt, es wird hierbei festgestellt wie viele Personen in Gefahr sind, was die Gefahr als solches ist und wie am schnellsten der Gefahr gegenüber getreten werden kann.

5. Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheim – Bild 37

5. Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheim – Bild 31

5. Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheim – Bild 26

5. Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheim – Bild 25

5. Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheim – Bild 28

5. Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheim – Bild 29

5. Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheim – Bild 33

5. Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheim – Bild 34

5. Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheim – Bild 27

5. Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheim – Bild 36

5. Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheim – Bild 35

5. Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheim – Bild 38

Mäharbeiten und PKW

Im dritten Szenario war ein Unimog bei Mäharbeiten mit einem Pkw in einen Unfall geraten. Die Übung fand vor der Feuerwache statt.

5. Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheim – Bild 62

5. Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheim – Bild 59

5. Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheim – Bild 57

5. Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheim – Bild 58

5. Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheim – Bild 56

5. Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheim – Bild 60

5. Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheim – Bild 63

Zahlen, Daten, Fakten

Insgesamt leisten 233 Einsatzkräfte ihren Dienst im Stadtgebiet Steinheim.

Organisationseinheit: Personen:
Löschgruppe Bergheim 32 Kameraden, 1 Kameradin
Löschgruppe Eichholz 19 Kameraden, 1 Kameradin
Löschgruppe Grevenhagen 13 Kameraden, 2 Kameradinnen
Löschgruppe Hagedorn 12 Kameraden, 1 Kameradin
Löschgruppe Ottenhausen 26 Kameraden
Löschgruppe Rolfzen 26 Kameraden, 3 Kameradinnen
Löschgruppe Sandebeck 18 Kameraden
Löschgruppe Vinsebeck 19 Kameraden
Löschzug Steinheim 57 Kameraden, 3 Kameradinnen
Total(Datenstand von 31.12.2018) 233 Kameraden/Kameradinnen

Die Feuerwehr Steinheim ist über das gesamte Jahr im Einsatz, ob Brandeinsätze, technische Hilfeleistungen oder Einsätze die durch Unwetter resultieren wie in Vergangenheit durch das Sturmtief Friederike oder druch Überschwemmungen. Außerdem gibt es viele weitere Einsätze wie überörtliche Hilfen, Alarmübungen, ABC 1 Messen, ABC 2 CO, ABC 3 Gasaustritt und eine vielzahl weiterer Einsätze.

Überschwemmung und Unwetter 2019 in Steinheim – Bild 03

Überschwemmung und Unwetter 2019 in Steinheim – Bild 01

Überschwemmung und Unwetter 2019 in Steinheim – Bild 02

Im Jahr 2018 gab es insgesamt 114 Einsätze die sich aus Brandeinsätzen, technische Hilfen und sonstigen Einsätzen zusammensetzen.

  • Brandeinsätze 44
  • Technische Hilfe 44
  • Sonstiges 26

5. Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheim – Feuerwache Steinheim – Bild 04

5. Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheim – Bild 48

Informationsarbeit

Die Feuerwache hatte am Sicherheitstag ein vielfältiges Informationsangebot. So konnten sich Besucher/innen über die Einsatzfahrzeuge, über Tätigkeitsfelder, das Einsatzgebiet der Feuerwachen oder über viele weitere Themen wie Rettungsdienst und Co. informieren.

5. Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheim – Feuerwache Steinheim – Bild 02

5. Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheim – Feuerwache Steinheim – Bild 01

Bei der Feuerwache gab es neben Informationsständen, auch für den Nachwuchs eine Parcourstrecke, Luftballonknoten, Kinderschminken, Kistenstapeln und vieles mehr.

5. Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheim – Bild 02

An den einzelnen Stationen sowie bei den Einsatzfahrzeugen wurde eben diese vorgestellt. Der Gerätewagen-Gefahrengut kommt bei Einsätzen mit Gefahrgut(Atomar, Biologisch oder Chemisch) zum Einsatz kann Messungen von Schadstoffen bei einen Gasaustritt oder bei Bränden durchführen sowie Flüssigkeiten auffangen oder umfüllen und Abdichtungen durchführen. So gibt es Gefahrengruppen und Gefahrstoffe die bestimmt werden müssen und die reagiert wird.

5. Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheim – Bild 54

Die Drehleiter wird bei der Patientenrettung aus Gebäuden oder bei der Brandbekämpfung schwer zugänglicher Objekte verwendet.

5. Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheim – Bild 41

5. Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheim – Bild 40

Bei Notrufen sind die 5 W’s wichtig, Wo ist der Einsatzort, Was ist passiert(Beschreibung), Wie viele Verletzte gibt es , Welche Verletzung liegt vor(Beobachtung) und das Warten auf Rückfragen. All diese 5 W’s helfen beim tätigen eines Notrufs.

5. Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheim – Bild 51

5. Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheim – Bild 50

5. Sicherheitstag der Feuerwehr Steinheim – Bild 49