Inzidenz des Kreises Höxter erstmal wieder über 100

Die Inzidenz im Kreis Höxter ist erstmals wieder auf über 100 angestiegen. „Es ist damit zu rechnen, dass das Infektionsgeschehen weiter angespannt bleibt“, erklärt der Leiter des Gesundheitsamtes des Kreises Höxter, Dr. Ronald Woltering.

Sollte die 7-Tage-Inzidenz weiterhin über dem Schwellenwert von 100 bleiben, wird der Krisenstab des Kreises Höxter am Montag in Abstimmung mit dem NRW-Gesundheitsministerium über mögliche Maßnahmen beraten, die dann möglicherweise frühestens ab Dienstag gelten würden. „Wir gehen davon aus, dass es im Kreis Höxter in Abstimmung mit dem Ministerium bei der bisherigen Regelung „click & meet“ bleiben wird“, sagt Landrat Michael Stickeln. Damit wäre es weiterhin möglich, in Einzelhandelsgeschäften einzukaufen.